BDVT-Siegel

Zertifizierungen sind ein Zeichen von Qualität

Einheitliche Rollenbilder, konkret definierte und sich den Markterfordernissen anpassende Ausbildungsrahmen sowie einheitliche Prüfungsstandards mit unabhängig agierenden Prüfer*innen, das macht die BDVT Akademie aus.

Qualitätsstandards
 

Ausbildungen

Für jeden Ausbildungsgang gibt es – basierend auf einer Zertifizierung und regelmäßiger Qualitätsprüfungen – entsprechende Lizenzen. So stellt die BDVT-Akademie die Einhaltung hoher Qualitätsstandards dauerhaft sicher.

Geprüfte/r Businesstrainer/in
Geprüfter Business-Coach
 

Geprüftes Training

Das BDVT geprüfte Training  steht für methodische und didaktische Qualität aus Sicht einer Expert*in wie auch aus Sicht von Teilnehmenden.  Das geprüfte Trainin ghat eine DAuer von 4 - 20 Unterrichtseinheiten zu je 45 Minuten.

Der BDVT verleiht das Gütesiegel "BDVT geprüftes Training" für selbst entwickelte Trainingskonzepte, die vor allem vier Bedingungen erfüllen:

1 Das Trainingskonzept wurde selbst entwickelt
 
2 zeichnet sich durch methodische und didaktische Qualität aus
 
3 ist nachvollziehbar und
 
4 wird von mindestens 2/3 der Teilnehmenden mit durchschnittlich 3,5 aus 5 Punkten bewertet
 

Grundlage der Prüfung sind neben einem Antragsformular der Trainerleitfaden, Teilnehmerunterlagen sowie eine Dokumentation der verwendeten Slides, Flipcharts, Übungsblätter etc.

geprüftes Training
 

Geprüfte Fortbildung

Geprüfte Fortbildung ohne Abschlussprüfung

Gerne überprüft der BDVT die Qualität Ihrer Fortbildung. Hierbei werden die methodisch, didaktische Qualität und die Zielerreichung einer selbst entwickelten Fortbildung überprüft. Die Fortbildung bietet eine Erweiterung oder Ergänzung der Fähigkeiten, Kompetenzen oder Methodenvielfalt für Teilnehmende, die bereits Berufserfahrung im Bereich Training/Coaching/Beratung haben.

Geprüfte Fortbildung
 

Die Fortbildung enthält Elemente der Vermittlung im Wechsel mit Erfahrungsaustausch und praktischen Übungen. Dauer der Fortbildung mindestens 20 Unterrichtseinheiten zu je 45 Minuten.

Die zeitliche Planung der Fortbildung obliegt den Instituten und ist abhängig von den zu vermittelnden Inhalten.

Eine Fortbildung baut auf der Grundlage einer soliden Berufsausbildung/Studium, Trainer-/Coach- oder Beraterausbildung auf und bietet eine Erweiterung oder Ergänzung der Fähigkeiten, Kompetenzen oder Methodenvielfalt.

Es gibt klar formulierte Voraussetzungen für die Teilnahme an der Fortbildung, die in einem Vorgespräch mit dem Teilnehmer/der Teilnehmerin geklärt werden. Sie haben die Möglichkeit den Teilnehmenden eine Teilnahmebestätigung ausstellen zu lassen, in der bestätigt wird, dass der/die Teilnehmer*in an der BDVT geprüften Fortbildung teilgenommen hat.

Geprüfte Fortbildung mit Abschlussprüfung

Gerne überprüft der BDVT die Qualität Ihrer Fortbildung und die Qualität der Teilnehmenden. Hierbei werden die methodisch, didaktische Qualität und die Zielerreichung einer selbst entwickelten Fortbildung überprüft. Die Fortbildung bietet eine Erweiterung oder Ergänzung der Fähigkeiten, Kompetenzen oder Methodenvielfalt für Teilnehmende, die bereits Berufserfahrung im Bereich Training/Coaching/Beratung haben. Zusätzlich wird die Qualität der Teilnehmenden durch eine/n BDVT-Prüferin im Rahmen einer Abschlussprüfung überprüft. Der/die Teilnehmer*in darf dann das entsprechende Siegel nutzen.

Die geprüfte Fortbildung mit Abschlussprüfung ist nur in Verbindung mit einer Partnerschaft möglich.

Geprüfte Fortbildung
 

Die Fortbildung enthält Elemente der Vermittlung im Wechsel mit Erfahrungsaustausch und praktischen Übungen und dauert mindestens 20 Unterrichtseinheiten zu je 45 Minuten. Die Prüfung der Teilnehmenden umfasst eine schriftliche Prüfung und die Erarbeitung eines schriftlichen Konzeptes, das methodisch und didaktisch darstellt, wie der Fortbildungsinhalt in die eigene Arbeit, das eigene Angebot, den eigenen Coachingansatz oder in ein Seminar eingearbeitet wird.  Je nach Fortbildung können weitere Elemente zur Prüfung der Teilnehmenden gefordert sein.

Die zeitliche Planung der Fortbildung obliegt den Instituten und ist abhängig von den zu vermittelnden Inhalten.

Eine Fortbildung baut auf der Grundlage einer soliden Berufsausbildung/Studium, Trainer-/Coach- oder Beraterausbildung auf und bietet eine Erweiterung oder Ergänzung der Fähigkeiten, Kompetenzen oder Methodenvielfalt.

Es gibt klar formulierte Voraussetzungen für die Teilnahme an der Fortbildung und für die Teilnahme an der Abschlussprüfung zur/m „geprüften XY BDVT“.

Inhalte und Anforderungen an die BDVT-Abschlussprüfung werden vom Fortbildungsinstitut vorgeschlagen, sind stimmig mit dem Fortbildungsziel und werden mit dem BDVT abgestimmt.

Geprüfte Methode

Sie haben eine eigene Methode entwickelt und möchte diese prüfen lassen in Bezug auf:

1 Methodik und Didaktik
 
2 die Zielerreichung
 
Geprüfte Methode
 

Dann nutzen Sie diesen Weg und nach Prüfung das Label "BDVT geprüfte Methode"

Die BDVT-Akademie verleiht das Prüfsiegel „BDVT geprüfte Methode" für selbst entwickelte Methoden in Training, Beratung und Coaching, die vor allem vier Bedingungen erfüllen:

  1. Eigenentwicklung
  2. Referenzen für erfolgreiche Anwendung in der Praxis
  3. Methodisch und didaktische Qualität
  4. Zielerreichung

Die geprüfte Methode signalisiert die transparente und nachvollziehbare Qualität in der Anwendung.

Grundlage der Akkreditierung sind neben einem Antragsformular, das Konzept und Anwenderreferenzen.

BDVT e.V.

Der Berufsverband für Training, Beratung und Coaching
Elisenstraße 12-14
50667 Köln

Anschrift

BDVT e.V.
Der Berufsverband für Training, Beratung und Coaching
Elisenstraße 12-14
50667 Köln

Partnerschaft

Unser Partner für dauerhafte Qualität in Training, Beratung und Coaching

FWW Logo
 

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen